FAST JEDE WOCHE BEKOMMT ER EIN HALBES DUTZEND ANTWORTEN

Beste Zeit Wochenendtrip

Erstes Date: Sofa, so nah Es gibt gute Orte, wo ein erstes Date stattfinden kann. Und einen schlechten Ort. Von Sascha Chaimowicz ZEITmagazin Nr. OktoberUhr editiert am 7. OktoberUhr Merken Drucken Das Erwachsensein bringt viel Gutes mit sich. Zum Beispiel habe ich eine eigene Wohnung mit einzelnen, durch Türen voneinander getrennten Zimmern. Ich kann Menschen zu mir nach Hause zum Essen einladen, ohne dass sie sich auf mein Bett oder mein Sofa setzen müssen. Ich konnte neulich einen Mann, einen Studenten Mitte zwanzig, im Haus gegenüber beobachten, der es mittlerweile wahrscheinlich genauso sieht.

Über unsere Flirt- und Kommunikations-Expertin

Freitag, Welche Emojis zählten zu den Top-Favoriten der User? Und über welchen Musikgeschmack waren sich die meisten einig? Hier sind die wichtigsten Tinder-Trends des Jahres. Ein paar Mal auf dem Smartphone wischen und schon winkt das nächste unverbindliche Sexabenteuer.

Navigation der Marken des Hessischen Rundfunks

Mit Schreibpausen, Ghostern und Creeps richtig unterlaufen Auf Tinder anschreiben: So geht's richtig! Sicher ist: Hi, wie geht's? Weder signalisiert man damit besondere Kreativität, mehr erweckt diese Frage die Neugier unseres Matches. Genauso, wie auch Na was machst du hier? Was stattdessen geht? Julia Mattes hat da ein paar Tipps. Tipp 1: Kompliment statt Normalo-Text Julia Mattes: Ich würde mit einem Kompliment einsteigen — aber eben kein flaches: Nicht geschleimt, sondern sympathisch. Verstehen, bei dem sich das Gegenüber gesehen fühlt.

Liebe im Netz – Die Wahrheit über... Online-Dating


Plötzlich viele tolle Frauen am Start: Schotte enthüllt ultimativen Tinder-Trick

All the rage Studentenstädten rennen Bewerberinnen die Buden ein. Foto: Imago Dieser Artikel ist am November bei Orange - dem jungen Portal des Handelsblatts - erschienen. Doch wer sein Elternhaus verlassen will, muss erst einmal neue Vier Wände finden. Günstiger Wohnraum für junge Leute ist knapp, vor allem in den Studentenstädten. Deswegen sind Zimmer nicht nur teuer, sondern auch schwer zu bekommen.

Kommentare

168 169 170 171 172