ONLINEDATING WÄHREND CORONA: „IM LOCKDOWN SIND TINDER-CHATS MEIN ABENDPROGRAMM“

Dating Apps Gesundheitsmassage

Vier junge Menschen erzählen, wie sie während der Pandemie onlinedaten. Ist Tinder während der Corona-Pandemie noch ein Ding? Die Zahlen sagen: Ja — mehr denn je. Ein Wink-Emoji, ein kurzer Smalltalk, der oft ins Leere führt und manchmal zu einem Date auf ein Bier oder einem kurzen One Night Stand. Das Geschäftsmodell von Online-Dating Plattformen ist ausgelegt auf schnelle und unkomplizierte Treffen unter Fremden, meistens eher unverbindlich. Und das passt eigentlich gar nicht in Pandemie-Zeiten, in denen man Abstand halten und seine sozialen Kontakte beschränken sollte. Trotzdem boomen die Plattformen in der Corona-Krise.

Dating-Apps-Ratgeber & Tests: So wählen Sie das richtige Produkt

Durchgebraten bei Tinder. Die App zeigt nach der Anmeldung lediglich die Profilbilder von anderen Personen an, die sich all the rage der Nähe aufhalten. Geografische Handy-Ortung gegrüßt Dank. Legende: Männer sind bei Tinder in der Überzahl — und eingehen fast alle Frauen-Profile positiv, zeigt eine britische Studie. Getty Images Lieber weggewischt als blamiert Wischt Jennifer nun das erhaltene Profilbild auf dem Handy-Screen nach links weg, war es das: Keine Sympathie, kein Date, kein Sex, keine Liebe. Nur wenn die andere Person Jennifers Profilbild auf dem eigenen Screen auch nach rechts wischt, kann Jennifer mit der Person in Kontakt zertrampeln.

Die 10 besten Dating-Apps in Deutschland

Jetzt Facebook-Fan werden Der Gedanke erscheint verlockend: Anstatt sich darauf verlassen zu müssen, dass man zufällig im Fitness-Studio oder in der Kneipe jemanden trifft, der einem gefällt, stellt man ein Foto von sich ins Internet, formuliert ein paar aussagekräftige Zeilen über sich und seine Ambitionen. Und kann schon nach kurzer Zeit unter meist Aberhunderten ähnlicher Profile nach genau dem Partner fahnden, der am besten zu einem passt. Allein im deutschsprachigen Raum stellen mittlerweile eine unüberschaubare Vielzahl von Dating-Firmen solche Dienste im Internet zur Verfügung. Einer Umfrage zufolge ist rund jeder achte Internetnutzer hierzulande bei einer Internet-Singlebörse angemeldet. Zwei Drittel davon, etwa vier Millionen Bundesbürger, nutzen das Angebot auch handelnd und suchen auf diesem Weg derzeit nach dem oder der Richtigen. Tim Wehrmann für GEOkompakt MIT EINEM WISCH ZUM SCHNELLEN GLÜCK: Wer bei der Flirt-App Tinder ein Profilbild nach Denkweise wischt, signalisiert sein Interesse. Hat Allgemeinheit ausgewählte Person ihr Gegenüber ebenfalls all the rage Richtung Herz gewischt, öffnet sich bei beiden ein Chat-Fenster — und darüber die Chance auf eine unverbindliche Kontaktaufnahme Dating-Apps präsentieren einen schier endlosen Reigen an potenziellen Partnern Doch damit non genug: Der jüngste Trend sind Dating-Apps fürs Smartphone, mit deren Hilfe Nutzer nach Kontakten in ihrer Umgebung suchen können.

Dating-Apps im Überblick

Tinder Badoo Lovoo Jaumo Twoo Friendscout24 Elitepartner Neu. Nach dem Login kannst Du einfach Dein Profil erstellen. Mit nachher zu Zeichen kannst Du etwas überzählig Dich erzählen. Insgesamt 6 Bilder kannst Du via Facebook oder von Deinem Smartphone direkt in Dein Profil hochladen. Das Tinder-Profil lässt sich zudem mit Instagram und Spotify verbinden. Die App sucht über Entfernungseinstellung und Präferenzen, wie das Alter, nach Singles aus Deiner näheren Umgebung. Tinder zeigt Fotos, Appellation und Alter, soweit Du die Informationen bei Facebook hinterlegt hast. Auch Beruf, Schule, persönliche Interessen und gemeinsame Freunde mit anderen Tinder-Nutzern werden angezeigt. Je nach Einstellung filtert Tinder die passenden Single für Dich heraus.

Kommentare

55 56 57 58 59