AKTUELLES JUGEND WEIBLICH

Treffen Sie die Mädchen Spielpaar

Von Jutta Geiger Sa, Februar In der öffentlichen Bücherei Heitersheim können über Medien für jedes Lesealter ausgeliehen werden und das völlig kostenlos. Zeitschriften, Spiele, DVDs, Hörbücher und natürlich jede Menge Bücher gehören zum Medienbestand der Bücherei. Die BZ hat sich dort umgesehen. Der helle, freundlich wirkende, geschickt eingerichtete Raum mit den hölzernen Bücherregalen ist so aufgeteilt, dass man schnell das findet, was man sucht. Wer gerne aktuelle Zeitschriften liest, wird bei Geo, Brigitte, Stiftung Warentest, Ökotest, Finanztest und anderen fündig. Die ausrangierten Medien finden beim Bücherflohmarkt im Rahmen des Pfarrfests, das einmal im Jahr stattfindet, neue Besitzer. Das Jahr über steht auch neben der Rückgabetheke eine Bücherbox für Ausgedientes, aus der man sich bedienen darf. Das Schöne an der Bücherei ist, dass das Ausleihen überhaupt nichts kostet.

D weiblich So. 14.04.2019 SGWD – Lörrach/Brombach 38:11 : 27:7

Antworten Am Kampftag der Badenliga im Judo der Männer statt. Die erste Partie machten unsere Gastmannschaften untereinander aus, wogegen der BC mit Unterbewertung den Mosbachern unterlagen. Danach ging es für unsere Athleten auf die Judomatte. Der erste Gegner war der TV Mosbach, der derzeitige Tabellenführer. Dies mussten wohl außerdem die Heitersheimer Judo Fans mitbekommen haben, denn plötzlich füllte sich die Sporthalle und es entstand die richtige Heimkulisse.

Schuljahr 2017/2018

Klassen im Berufsinformationszentrum Die 9. Klassen der Johanniter-Realschule besuchten als Auftaktveranstaltung für Allgemeinheit Berufsorientierung BORS das Berufsinformationszentrums BIZ all the rage Freiburg. Weitere Auskünfte über die jeweiligen Anforderungen der Berufe, Verdienstmöglichkeiten, Weiterbildungsangebote oder auch Informationen zu Berufen, die alternativ in Frage kommen könnten, rundeten diese erste Orientierungsphase ab. Die nächste Veranstaltung zur Berufsorientierung ist die Jobstartbörse all the rage Müllheim am Federführend verantwortlich für Allgemeinheit stimmungsvolle spirituelle Eröffnung zeichneten Ulrike Laule und Michael Schulke. Zweiterer kam außerdem während der Abschlussfeier in der Malteserhalle unverhofft zum tragenden Einsatz, nachdem, bezeichnenderweise am Freitag, dem Auch die Schülersprecherinnen nahmen in ihrem Beitrag diesen Faden auf, indem sie betonten, dass nach erfolgreichem Abschluss jetzt wichtige Entscheidungen wenig treffen seien und für eben diese wünschte ihnen alsdann Bürgermeister Martin Löffler in seiner Laudatio den notwendigen Mut dazu.

Kommentare

741 742 743 744 745